Mit Fingerspitzengefühl und moderner Technik

In unserer Klinik für Neurochirurgie decken wir ein breites Spektrum ab und behandeln Gehirn-, Rückenmark-, Wirbelsäulen- und Nervenerkrankungen bzw. Verletzungen.

Chirurgische Eingriffe am Kopf und an der Wirbelsäule erfordern besondere Erfahrung und eine spezielle technische Ausstattung. Mit einem eingespielten Team, das über langjährige operative Erfahrung verfügt, und einer hochmodernen technischen Ausstattung bieten wir Ihnen in Bad Pyrmont eine Behandlung auf hohem Niveau an. 

Für die besonders schonenden Hirntumoroperationen stehen der Abteilung für Neurochirurgie ein Operationsmikroskop der neuesten Generation mit Fluoreszenzdetektion, ein Ultraschallaspirator und die Neuronavigation zur Verfügung. Mit Hilfe dieser Ausstattung ist es uns möglich über kleine Schädelöffnungen krankhafte Prozesse des Gehirns zu entfernen (Schlüssellochchirurgie).

Weitere Schwerpunkte der Abteilung sind die Schädelbasischirurgie, die navigationsgestützte Hirnbiopsie, Behandlung von Erkrankungen der Orbita (Tumore, Trauma, endokrine Orbitopathie), die minimal invasive Wirbelsäulenchirurgie inklusive osteosynthetischer Verfahren, die Chirurgie der peripheren Nerven, die Behandlung von Störungen der Liquorzirkulation und die Schmerztherapie (Neurostimulation, Implantation von Medikamentenpumpen).

Die Behandlung in unserer Abteilung planen wir mit Ihnen schon während unserer ambulanten Sprechstunde. Selbstverständlich beziehen wir auch Ihren Hausarzt in die individuell auf Sie zugeschnittene Therapie mit ein.

Nicht alle Therapien müssen stationär erfolgen, deshalb bieten wir Ihnen ambulante Verfahren zur Schmerztherapie und ambulante Operationen an.

Unser Behandlungsspektrum im Überblick

  • Adjuvante Verfahren: Implantation von Schmerzpumpen
  • Behandlung von Liquorzirkulationsstörungen (Hydrozephalus) und Liqourfisteln
  • Erkrankungen der Orbita (Neu- und Fehlbildungen, Versorgung von traumatischen Verletzungen der Orbita)
  • Gefäßmissbildungen (Aneurysmen, Kavernome, Arteriovenöse Malformationen)
  • Intra- und extrameduläre Tumore
  • Kyphoplastie
  • Lumbale Spinalkanalstenosen (ligamento-ossäre Dekompression) inklusive interspinöse Spacer
  • Mikrochirurgische Operation von lumbalenund zervikalen Bandscheibenvorfällen (inklusive Bandscheibenprothesen)
  • Mikrochirurgische Resektion von Tumoren des Gehirns und der Hirnhäute unter Einsatz der Neuronavigation, des intraoperativen Ultraschalls und des intraoperativen neurophysiologischen Monitorings
  • Nervenkompressionssyndrome (Karpaltunnelsyndrom, Kubitalsyndrom)
  • Plastische Rekonstruktion des Schädelknochens (autologes Knochen-transplantat, Split–Calvarian Technik)
  • Schädel-Hirn-Traumen (epi-, subdurale und interzerebrale Kontusionsblutungen)
  • Schmerztherapie: Implantation von Schmerzpumpen und Neurostimulatorentherapie
  • Trigeminusneuralgie (mikrovaskuläre Dekompression nach Jannetta)
  • Tumore des peripheren Nervensystems und seiner Hüllstrukturen
  • Ventrale und dorsale Stabilisierung an der Halswirbelsäule inkl. Wirbelkörperersatzoperationen (z. B. OPLL)
  • Verletzung peripherer Nerven (z. B. Durchtrennung, Primärversorgung, Sekundarversorgung, Nerventransplantation und Nervennaht)

Sprechstunde und Ambulate Behandlung

Dienstag 09.30 bis 15.30 Uhr

Durch eine Überweisung von einem Neurologen, Orthopäden, Unfallchirurgen oder fachärztlich Schmerztherapeuten in unsere Sprechstunde ergibt sich die Möglichkeit zum Beratungsgespräch, zu einer körperlichen Untersuchung und zur Planung weiterer operativer Interventionen.

Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin.

Kontakt

AGAPLESION EV. BATHILDISKRANKENHAUS
Neurochirurgie

Chefarztsekretariat
Ilka Reuter

Maulbeerallee 4
31812 Bad Pyrmont
T (05281) 99 - 16 51
F (05281) 99 - 16 59
Neurochirurgiethis is not part of the email@ NOSPAMbathildis.de

 

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Prof. Dr. med. Raphaela Verheggen

Prof. Dr. med. Raphaela Verheggen

Chefärztin

Ilka Reuter

Ilka Reuter

Chefarztsekretariat