Nicht nur im Notfall für Sie da

Unsere Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie beschäftigt sich mit den operativen und konservativen Behandlungsverfahren akuter oder erworbener Verletzungen und Verletzungsfolgen sowie mit der anschließenden Rehabilitation des Unfallverletzten.

Ziel unserer Klinik ist die vollständige Wiederherstellung der Funktion der verletzten Körperregionen. Jedem Patienten soll hier eine Wiedereingliederung in das private und berufliche Umfeld ermöglicht werden.

Wir bieten eine umfassende Versorgung von Unfallpatienten, von einfachen Verletzungen wie Prellungen bis hin zu komplizierten Mehrfachverletzungen und Korrekturoperationen. Hierzu gehört die Behandlung von Arbeits- und Wegeunfällen ebenso wie die Behandlung des älteren Patienten, mit z. B. einer Schenkelhalsfraktur, als Behandlungsschwerpunkt dazu. Aber auch kindliche Verletzungen liegen uns besonders am Herzen.

Bereits in der Notaufnahme werden moderne Therapien und Behandlungswege gewählt. Weiterhin stehen uns in der Versorgung alle technischen Möglichkeiten wie Röntgen-, Computertomographie-, Kernspintomographieuntersuchungen sowie die Ultraschalluntersuchungen des Stütz- und Bewegungssystems zur Verfügung. Der Operationsbereich ist mit Implantaten der neusten Generation ausgestattet.

Wichtig für den postoperativen Verlauf sind auch die möglichst frühzeitige Einbindung der Physiotherapie und die anschließende Rehabilitation. Hier besteht eine enge Kooperation mit dem Team der Physiotherapie.

Ein besonderer Leistungsschwerpunkt liegt in der interdisziplinären Versorgung von alterstraumatologischen Patienten. Ab dem Unfalltage erfolgt in unserem Alterstraumazentrum eine gemeinsame Behandlung zwischen dem Facharzt der Geriatrie und dem Facharzt für Unfallchirurgie sowie einem spezialisierten Behandlungsteam aus Pflege, Physio- und Ergotherapie sowie Sozialdienst und Pflegeüberleitung. So wird für diese besonders gefährdeten Patienten ein gesonderter Versorgungsweg gewählt.

Seit 2014 sind wir als regionales Traumazentrum im Traumanetzwerk Ostwestfalen zertifiziert. Zudem besteht ebenfalls seit 2014 ein Alterstraumazentrum.

Unser Behandlungsspektrum im Überblick

  • Ambulante Operationen
  • Behandlung von Frakturheilungsstörungen unter Anwendung knochenregenerierender Maßnahmen
  • Behandlung von komplexen Schaft- und Gelenkfrakturen, Wirbelsäulen- und Beckenfrakturen
  • Behandlung von Sportunfällen mittels arthroskopischer und minimal-invasiver Operationsverfahren (einschließlich Kreuzbandplastik)
  • Behandlung von Wege- und Arbeitsunfällen
  • Gutachtertätigkeit z. B. für die Berufsgenossenschaft, Unfallversicherungen oder Gerichte
  • Interdisziplinäre Behandlung von Osteoporose-bedingten Frakturen
  • Interdisziplinäre Behandlung von Schwerst- und Mehrfachverletzten
  • Kindertraumatologie
  • Knorpelregeneriende Maßnahmen z.B. Knorpeltransplantationen
  • Korrekturoperationen bei verletzungsbedingten Fehlstellungen
  • Schockraumversorgung nach ATLS-Kriterien
  • Sporttraumatologie

Sprechstunde

Montag und Mittwoch 14.00 bis 16.00 Uhr
Freitag 12.00 bis 14.00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin.

Kontakt

AGAPLESION EV. BATHILDISKRANKENHAUS
Unfallchirurgie und Sportmedizin

Chefarztsekretariat
Bianca Schulte Sänger & Sabine Werner

Maulbeerallee 4
31812 Bad Pyrmont
T (05281) 99 - 10 18
F (05281) 99 - 10 19
Unfallchirurgiethis is not part of the email@ NOSPAMbathildis.de

 

IHR ANSPRECHPARTNER

Prof. Dr. med. Christoph von Schulze Pellengahr

Prof. Dr. med. Christoph von Schulze Pellengahr

Chefarzt, Stv. Ärztlicher Direktor

Bianca Schulte Sänger

Bianca Schulte Sänger

Chefarztsekretariat

Sabine Werner

Sabine Werner

Chefarztsekretariat

Traumazentrum

Alterstraumazentrum